Solange das grösste Theater bei uns „der Bundestag“, mit den höchsten Subventionen von 2 Milliarden Theater macht, können wir leider keins spielen. Wir alle wissen leider nicht wann sie die Bühne wieder freigeben, deswegen haben wir uns entschlossen im April unsere geplanten Premieren von dem kleinen Gespenst inspiriert durch die Geschichte von Ottfried Preussler für unsere Kinder, und dem nach einer biographischen Vorlage entwickelten Stück „Antigone-die Geschichte einer Scheidung“ins Netz zu verlegen. Damit ihr uns treu bleibt und uns nicht vergesst. Wir hatten viel Spass,Ruhe und Muse beim Proben und ich glaube ich verspreche nicht zuviel, wenn ich sage das sich dies positiv auf unsere Stücke ausgewirkt hat. Wir konnten für die Filmaufnahmen Mario Ganss einen erfahrenen Filmer und Kameramann gewinnen,und ausserdem bedanken wir uns an dieser Stelle bei dem Programm „Neustart Kultur“ ein von der Regierung aufgelegtes Programm zur Unterstützung von Soziokultur. Ausserdem bei unseren langjährigen Förderern: Merck,Entega,Sparkasse,Pfungstädter, immer wieder auch der Förderverein für Kultur unter dem Vorsitz des ehemaligen OB Peter Benz und last aber auf keinen Fall least die Stadt selber, die auch in der Krise die Kultur vorbildlich unterstützt, aber auch meinem unmittelbaren Vermieter der Immobiliengesellschaft Darmstadt, sei gedankt,  was den Umgang mit den anfallenden Mietkosten angeht.Es braucht eben viele Menschen und Organisationen, damit wir überleben,weiterleben und wieder aufleben können. In diesem Sinne empfehle ich Ihnen als Sonntagsvergnügen für die Familie unser kleines Gespenst, wo sie ab dem 7.4.21 den Link für die digitale Premiere am 10.4.21 um 16 Uhr erhalten werden.Und den Link für unser Erwachsenenprogramm bekommen sie am 17.4.21. Die Übertragung können sie ab 20 Uhr verfolgen.Im Mai hoffen wir sie unter anderem auch für diese Stücke wieder live bei uns begrüssen zu dürfen. Ausserdem ist eine Dylanreihe „One more Cup of coffee…unter der Leitung von Marco Demel bei uns zu Gast und Ende Mai ein Liedermacherleckerbissen „Falk“. Immer wieder wird es auch griechisch werden .Maria Wincierz hat tolle Konzerte dafür am Start.Ein ganz besonderes Highlight sehen sie am 23.6. bei uns eine der besten weiblichen Clowns“Gardi Hutter“. Wir freuen uns auf Sie. Natürlich live in unserem TIP-Sommergarten wo wir viele tolle Programme für sie bereit halten werden.Schauen sie immer wieder bei uns rein.Es lohnt sich.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Klaus Lavies