Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digital Politics

20. Februar 2018 @ 19:00 - 21:30

Die bequeme und undurchsichtige digitale Welt macht uns mündig und unmündig zugleich: Sie beeinflusst unser Leben, Politik, Wirtschaft und (demokratische) Entscheidungen. Big Data, Künstliche Intelligenz, Social Bots, Roboter und Algorithmen können individuelle Freiheiten bedrohen, aber auch demokratiefördernd wirken. Einige wenige herrschen über die Technologie und horten die Daten – was also ist gegen die Enteignung unserer Hardware und digitale Unmündigkeit zu tun? Wie sorgen wir weiterhin für informationelle Selbstbestimmung? In „Digital Politics“ erklärt Aleksandra Sowa, Expertin für Verschlüsselungstechnologien, wo Fallstricke liegen und wie man um sie herumkommt. Sich zu wehren will gelernt sein, Demokratie und der Erhalt bürgerlicher Freiheiten sind harte Arbeit. Die Anmeldung zur Veranstaltung findet direkt über die Friedrich-Ebert-Stiftung statt. Klicken Sie einfach auf folgenden Link. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns Sie zu diesem hoch aktuellen Thema im Theater im Pädagog begrüßen zu dürfen. Am 20. Februar öffenen wir für Sie die Tore ab 18:00 Uhr. Der Beginn der Veranstaltung ist auf 19:00 Uhr angesetzt.

Zum Programm
Zur Anmeldung

Details

Datum:
20. Februar 2018
Zeit:
19:00 - 21:30
Veranstaltungskategorien:
, ,

Veranstaltungsort

Veranstalter